Generalversammlung vom 23.07.2021

Vorstand Achim Kiemel verabschiedet: Ein halbes Leben im Ehrenamt tätig

 

Zu der diesjährigen Generalversammlung begrüßte der 1. Vorstand Achim Kiemel die anwesenden Mitglieder, insbesondere die stellvertretende Bürgermeisterin Bärbel Kenner, die den Bürgermeister Dieter Gerstlauer vertrat, der sich entschuldigen ließ. Nach dem Totengedenken erfolgten die Berichte der verschiedenen Abteilungen.

Über das allgemeine Vereinsgeschehen berichtete Schriftführer Andreas Disam. Als nächstes folgte der Kassenbericht von Jürgen Matthias. Er konnte berichten, dass die ursprünglichen Darlehen des Clubheims im März 2020 getilgt waren. Ohne Sonderausgaben und trotz Corona liegt ein ausgeglichenes Ergebnis für das Jahr 2020 vor. Kassenprüfer Stefan Sanwald und Simone Körger bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Über den sportlichen Teil berichtete der Abteilungsleiter Fußball Sören Bertz. Bis zum Abbruch der Saison 2020/2021 war die erste Mannschaft auf Platz 8 zurückgefallen, allerdings mit weniger Spielen als die Konkurrenz. Die zweite Mannschaft blieb mit dem zehnten Platz hinter den sportlichen Erwartungen zurück. In der neuen Saison 2021/2022 werden wieder zwei Aktive Mannschaften in der Kreisliga A1 und Kreisliga B1 starten. Im Pokal wurde eine Mannschaft angemeldet. Die Mannschaften werden weiterhin von Soner Nergiz betreut, dies wird seine achte Saison als Cheftrainer in Durlangen. Das ist sicher in der Kreisliga A ungewöhnlich und spricht für die gute Arbeit von Soner Nergiz. Als Saisonziel wurde für die Kreisliga A Platz 1 bis 3 ausgegeben, für die Kreisliga B ein Platz in der oberen Tabellenhälfte. Ein großer Dank ging an alle Sponsoren, Unterstützer und die einzigartigen Fans.

Über die Jugendarbeit berichtete der Jugendleiter Markus Bundschuh. Die letzte Saison war auch für die Jugendabteilung nicht einfach, da nach dem Ende der Vorrunde die Saison abgebrochen wurde. Als Ersatz für das Training und den Spielbetrieb wurde eine WeihnachtsChallenge (Spieler gegen Trainer und weitere Spiele) und professionelle Cybertrainings von Oliver Reiterbauer und Roman Knaus durchgeführt. Aktuell sind 63 Jugendspieler – von den Bambinis bis zur A-Jugend beim FC gemeldet. In der neuen Saison schließt sich der FC Durlangen ab der C-Jugend der SGM Staufen an. Markus Bundschuh erläuterte die Gründe und führte aus, dass dies die richtige Entscheidung für die Zukunft ist. Darüber hinaus wurde darüber informiert, dass sich der Jugendbereich neu organisiert hat. Mit der neuen Struktur wird erreicht, dass die Jugendlichen immer einen direkten Ansprechpartner haben.

Berthold Gutheit berichtete stellvertretend für Lutz Dürrmann über die Aktivitäten der AH. In der Jung-AH findet ein regelmäßiges Training mit dem TSV Mutlangen statt. Die Alt-AH kann endlich wieder Volleyball spielen. Die Berichte der Freizeit- und Wirtschaftsabteilung entfielen, da Corona bedingt keine Kurse und Übungsabende stattgefunden haben bzw. keine Feste durchgeführt werden konnten.

Einstimmig beschlossen wurde anschließend die von der stellvertretenden Bürgermeisterin Bärbel Kenner durchgeführte Entlastung. Als nächster Tagesordnungspunkt erfolgten die Wahlen. Auf 2 Jahre wurden wieder gewählt: Jürgen Matthias (1. Kassier) und Christina Sanwald (2. Schriftführer). Neu gewählt wurde Lisa Jäger als Abteilungsleiterin Freizeitsport. Lisa Jäger freut sich über die neue Aufgabe und hat auch bereits einige Ideen die Sie umsetzen möchte. Als Kassenprüfer wurden Gerhard Körger jun. und Stefan Sanwald gewählt. Als Ausschussmitglieder wurden Roman Knaus, Tobias Körger, Jannik Beigl und Matthias Hahn erneut gewählt. Von der Versammlung bestätigt wurden Lutz Dürrmann als AH-Leiter, Marco Ivancevic als 2. Jugendleiter und Anton Abele als Mitglied im Wirtschaftsausschuss. Neu bestätigt wurde Hannes Körger als Mitglied im Wirtschaftsausschuss. Zu wählen war auch das Amt des 1. Vorstandes. Achim Kiemel stellte sich nach 18 Jahren nicht mehr zur Wahl. Vom 1. Vorstand wurde der bisherige 2. Vorstand Kevin Stern vorgeschlagen. Kevin Stern wurde einstimmig von der Versammlung als 1. Vorstand gewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes informierte Achim Kiemel und Kevin Stern über den geplanten Ablauf des 75-jährigen Jubiläums im nächsten Jahr. Vorgesehen sind ein Ehrenabend am Freitag, samstags Sportliche Wettkämpfe und ein Festabend mit DJ. Am Sonntag sind Jugendturniere und ein Kleinfeldturnier eingeplant. Sonntagabend erfolgen dann die Ehrungen verdienter Mitglieder. Von Kevin Stern und Achim Kiemel wurden der bisherige Abteilungsleiter Fußball Thomas Kenner und Susi Jäger bisherige Abteilungsleiterin Wirtschaft verabschiedet.

Die Verabschiedung von Achim Kiemel erfolgte von Kevin Stern. In seiner Laudation führte Kevin Stern an, dass Achim Kiemel ein Tag zuvor 62 Jahre jung geworden ist und die Hälfte seines Lebens sich ehrenamtlich im Verein engagiert hat. Mit seinen 31 Jahren als Ehrenamtlicher hat Achim Kiemel alle Auszeichnungen erhalten und zusätzlich über 800 Spiele im Dress des FC Durlangen absolviert. In seinen 18 Jahren als Vorstand hat er viel erreicht. Der Kredit für das Clubheim ist abbezahlt und der FC Durlangen steht finanziell sehr gut da. Die eingeführten Strukturen und Organisationseinheiten sind im ganzen Verein erkennbar und dienen als Grundlage für die Weiterentwicklung unseres Vereins. Kevin Stern bedankte sich bei Achim Kiemel für seine geleistete Arbeit für den FC Durlangen. Ein großer Dank geht von Achim Kiemel an seine Frau, die ihn immer unterstützt hat. Ein Dank ging ebenso an seine Kinder. Achim Kiemel sagte abschließend, dass er volles Vertrauen in den neuen Vorstand Kevin Stern hat und wünscht ihm alles Gute.

Vorstand Kevin Stern bedankte sich abschließend bei allen die sich in irgendeiner Weise beim FC ehrenamtlich engagieren und schloss die Versammlung.

 

Buntes Programm beim Familienabend des FC Durlangen

Erwin Hillebrand erhält Sonderehrung für 40 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 Der 2. Vorstand Kevin Stern begrüßte in der voll besetzten Gemeindehalle, besonders Bürgermeister Gerstlauer und Ehrenvorstand Herbert Waibel mit Ehefrauen, sowie den ehemaligen Pfarrer Herr Uwe Jansen.

Sportlich läuft es beim FCD zurzeit recht gut. Nach dem Aufstieg in die Kreisliga A im Vorjahr befindet man sich derzeit im vorderen Drittel, ebenso wurde das Halbfinale im Bezirkspokal erreicht. Die jüngeren Jugenden befinden sich in einer Spielgemeinschaft mit Spraitbach. Leider konnte dies bei der A- und B-Jugend aus Mangel an Fußballern nicht mehr gelingen. Diese sind Gastspieler in der SGM Herlikofen/Hussenhofen/Iggingen.

Das 10jährige Theaterjubiläum war ein voller Erfolg welches sich beim Stück „Pension Hollywood“ zeigte. In der Freizeitabteilung ist der Verein ebenfalls sehr gut aufgestellt, von Kinderturnen, Jazz, Skigymnastik, Jedermann- sowie Frauenturnen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kevin Stern betonte, dass dies ohne großen ehrenamtlichen Einsatz vieler Vereinsmitglieder nicht möglich wäre und bedankte sich bei Ihnen. Ebenso dankte er den vielen Sponsoren, die den FC Durlangen in vielfältiger Weise unterstützen. Danach führte Otto Ostertag gekonnt durchs Programm.

Die Kinderturngruppe unter der Leitung von Jasmin und Fabian Kiemel zeigten dem Publikum mit tollen Turneinlagen vieler Jungs und Mädchen was im wöchentlichen Kinderturnen alles gelernt wird. Von Kastensprüngen bis Radwenden war alles dabei. Die Kinder wurden mit viel Applaus verabschiedet.

Die Jazz-Gruppen 1 und 2 unter der Leitung von Lisa Benz und Julia Meyer führten tolle Tänze auf. Auf den Songs „Hot N Cold“ haben die Dancing Stars (Jazz1) und auf das Lied „I wanna know“ die Diamond Crew (Jazz 2) eine super Choreographie einstudiert. Die Zuschauer forderten danach natürlich für diese Leistung eine Zugabe.

Anschließend stimmten die FC Youngsters das Vereinslied „Blau und Weiß“ mit dem Publikum an, das durch die ausgelegten Texte lautstark mitsang. Diese schöne Einlage wurde von den Jugendtrainern Hansi Beigl sowie Marco Ivancevic einstudiert.

Nach einer kurzen Pause folgten die Ehrungen für langverdiente Mitglieder, die Vorstand Achim Kiemel vornahm. Die bronzene Spielernadel erhielten Adrian Drimus, Badara Joof, Lukas Sigmund, Julian Stern sowie Christian Frank. Bereits 250 Spiele absolvierte Matthias Kenner für den FC Durlangen und bekam dafür die silberne Spielernadel. Für 7 Jahre Ehrenamt erhielt Fabian Kiemel die Mitarbeiternadel in Bronze, für 15 Jahre Thomas Kenner und Walter Kiemel die silberne Nadel. Bereits 20 Jahre im Ehrenamt tätig sind: Andreas Disam, Daniel Waibel sowie Markus Vogt. Unter großem Beifall bekamen sie die goldene Mitarbeiternadel. Danach erfolgte eine Sonderehrung für Erwin Hillebrand. 40 Jahre war er für den FC Durlangen als Schiedsrichter tätig, wofür ihm Vorstand Kiemel besonders dankte.

Nach den Spielern und Mitarbeitern wurden langverdiente Vereinsmitglieder geehrt. Seit 25 Jahren sind Mitglied im Verein: Christa Bader, Jochen Hack, Verena Vogt, Petra Kiemel, Hannes Lakner, Annemarie Pfeifer, Rainer u. Sabine Scholz, Margareta Seibold, Patrick Spindler, Michael Stelzer, Bernd Waibel sowie Julia Waibel. Für diese Zugehörigkeit erhielten die Mitglieder die bronzene Nadel. Bereits 40 Jahre halten dem FC Durlangen die Treue: Andreas und Berthold Disam, Siegliede Esswein, Franz Grimmeisen, Josef Ivancevic, Uwe Jansen, Anna Kiemel, Ralf Knödler, Egon König, Christa Lakner, Maria Lutz, Eva Nothdurft, Aloisia Pohl, Stella Schleicher, Anton Schuster, Irmgard Schwarzkopf, Katharina Staller, Emilie und Irmgard Stollhof, Elfriede Strobel, Dietmar Vogt, Doris Waibel und Robert Winter. Sie erhielten ein Geschenk sowie die goldene Mitgliedernadel.

Ebenso wurden 5 Personen zu Ehrenmitgliedern ernannt: Doris Baur, Anita Brilatus, Werner Kiemel, Marianne Müller sowie Roland Sing. Ihnen wurde mit einem Geschenk sowie einer Urkunde gedankt.

Die Jazzgruppe 3 „The Fireflys“ hatten einen tollen Auftritt mit verschiedenen Songs. Jedes Mädchen kreierte seinen eigenen Tanz; das Publikum war total begeisterte. Gekonnt war der Ausdruck und das tänzerische Können. Selbstverständlich mussten auch sie eine Zugabe geben.

Zu guter letzt wartete man gespannt auf die „Überraschung“ der Aktiven Mannschaft des FC Durlangen, die jedes Jahr ein Höhepunkt des Abends ist. Sie marschierten verkleidet als die 7 Zwerge durch die Halle auf das bekannte Lied „Hei Zwerge, hei Zwerge, hei Zwerge Hooo“ und machten sich auf den Weg zur Bühne. Dort zeigten sie bauchfrei verschiedene Zwergentänze und hatten natürlich ein bezauberndes Schneewittchen bei sich. Das begeisterte Publikum forderte lautstark eine Zugabe, diese tolle Einlage wurde von Elias Hinderberger einstudiert.

Somit ging wieder ein toller bunter Abend zu Ende und die Vereinsführung bedankte sich bei allen Zuschauern, Mitwirkenden sowie dem Aufbau- und Küchenteam. Sie  wünschten allen einen guten Nach Hause Weg. Im Foyer wurde noch die Bar eröffnet wo noch lange gefeiert wurde.

 

Meistergeschenk

Im Zuge unseres diesjährigen Aufstieges in die Kreisliga A bekamen wir eine ganz besonderes Geschenk. Der 1. FC Heidenheiheim lud uns zu ihrem Heimspiel gegen den VFL Bochum in die Voith Arena ein. Wir fuhren also mit zwei vollgepacketen 9er Bussen zum Heimspiel des FCH.

Hier gilt vor allem der ganz besondere Dank unserem Partner Omnibus Schuster und dessem neuen Verbund OKgo, welche uns die Busse zur Verfügung stellten.

Ein schöner Ausflug an einem sonnigem Samstag Nachmittag endete dann mit einem spektakuläten 3:2 Erfolg für Heidenheim.

Danke an das Geschenk und einen guten Verlauf für die fortlaufende Saison.

<< September 2021 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3